WhatsApp Ende des Supports – Wer ist betroffen?

WhatsApp setzt die Kompatibilität mit früheren Versionen von Android und iOS sowie mit Windows Phone aus.
WhatsApp setzt die Kompatibilität mit mehreren älteren Android- und iOS-Smartphones aus. Für die Nutzer der betroffenen Versionen bedeutet dies, dass sie, wenn sie die Vollversion des Smartphone-Messengers weiterhin nutzen wollen, auf Alterantiven wechseln müssen. Andererseits müssen Windows-Smartphones vollständig auf WhatsApp verzichten. In diesem Artikel erläutern wir den Migrationstermin, die Optionen, die Sie nutzen müssen und warum Sie WhatsApp immer auf dem neuesten Stand halten sollten.

Es ist Monate her, dass WhatsApp das Ende des Supports für iOS 8 ab Februar 2020 bekannt gab. iPhone 4-Nutzer und ältere Geräte werden Messenger nicht mehr neu installieren können. iOS 8 wurde im Herbst 2014 veröffentlicht und ist heute praktisch irrelevant, da iPhones viel schneller aktualisiert werden als Android-Smartphones.
Android Lebkuchen (Android 2.3.7 und früher) wird ab Februar 2020 auch nicht mehr mit Messenger kompatibel sein. Allerdings sollte auch die Anzahl der Nutzer der Android-Version überschaubar sein: Der Lebkuchen wurde im Dezember 2010 in den Verkauf genommen, so dass er am Ende der Beihilfe über mehr als 9 Jahre verfügen wird. Um herauszufinden, welche Version von Android auf Ihrem Smartphone installiert ist, lesen Sie diesen praktischen Tipp.
Wenn Sie WhatsApp auf einem der betroffenen Betriebssysteme verwenden, können Sie ab Februar 2020 kein neues Konto erstellen und ein bestehendes WhatsApp-Konto nicht doppelt überprüfen. WhatsApp kann weiterhin verwendet werden, aber betroffene Benutzer sollten sich nach einem neuen Telefon mit dem neuesten Betriebssystem umsehen.
WhatsApp ist nicht mehr kompatibel mit Windows Mobile: Die Frist für alle Windows Mobile-Smartphones endet am 31. Dezember 2019. Nach diesem Datum funktioniert Messenger nicht mehr auf Smartphones.