Inhaltsverzeichnis switch to english version


Amstrad CPC / Programmierte Software

Einige dieser Programme können in der 'Downloads'-Sektion heruntergeladen werden !

Bildschirmfotos erstellt mit dem WinApe CPC Emulator.

Amstrad/Schneider CPC 6128 - eigene Programme
Nickname / Pseudo in der CPC-Szene: Domes-DOS
(früher: Whitesoft)

Domes-DOS Logo
Tool zur Wurferfassung beim Dart-Spielen (1995)

Kleine Dartrunden mit Freunden erforderten einen Protokollcomputer. Das Programm verwaltet bis zu 4 Mitspieler, davon bis zu 4 Computergegner mit wählbarem Schwierigkeitsgrad (6 verschiedene Stärken).

Unterstützte Spielvarianten: Cricket, League, 301 (mit frei wählbarem Anfangswert) und Shanghai.

Fakten: 21 KB, 447 Programmzeilen

Details:


Darts protocol tool
Tool zum Zählen von Telefongebühren (1993)

Zu Zeiten als man noch bzgl. des Telefonierens aufs Geld schauen musste war ein Gebührenzähler hilfreich. Einziger Nachteil: das Programm musste genau dann gestartet werden, wenn man jemanden anrufen wollte ... kein Problem, wenn der CPC neben dem Telefon stand ;-)

Unterstützte Tarife: Normaltarif Nah/Zone 1-3, Billigtarif Nah/Zone1-3

Nostalgie: damals tagsüber: Ortstarif 0.23 Pfennig/8 min, Ferntarif 0.23 Pfennig/18 sek

Fakten: 3 KB, 35 Programmzeilen

Details:


telephone counter
Domes-DOS Bee-Corroding Demo (1991)

Bild mit Laufschrift und Hintergrundsound. Das Bild wurde Pixel für Pixel im OCP Art Studio gezeichnet (Mode 0). Die Laufschrift enthält das übliche Demogelaber, die Vorstellung der eigenen Person und natürlich Greetinx ohne Ende ;-).

Thema der Demo: Der damals ausgebrochene Glaubenskrieg zwischen CPC'ler und Klingo... äh .. Amigianern ;-) ... das Ende der CPC-Ära war durch Amiga, Atari ST und erschwinglich werdende PCs bereits eingeleitet. Zudem: Ein kurzes Statement zum Thema "braune Software".

Fakten: 91 KB, Unterscheidung zwischen Grün- und Farbmonitor

Details:


Domes-DOS BeeCorroding Demo
Domes-DOS Antidrugs Demo (1991)

Bild mit Laufschrift und Hintergrundsound. Das Bild wurde im OCP Art Studio gezeichnet (Mode 0). Die Laufschrift enthält das übliche Demogelaber und natürlich Greetinx ohne Ende ;-). Damals gab es eine kleine Demowelle zu den Themen Thema Golfkrieg I, Aids + Drogen. Dies war mein optisch bescheidener Beitrag.

Fakten: 63 KB

Details:


Domes-DOS Antidrugs Demo
AmsDOS-Shell-Erweiterung "Tyrant-Screen" (1990)

AMSDOS-Shell mit geteiltem Fenster zur Erleichterung der "Arbeit" (z.b. Programmieren) unter AMSDOS/Basic.

Features: Anzeige von Uhrzeit, blinkender Cursor, Tastenklicksound, Funktionstastenbelegung oft benötigter Befehle, integrierter Diskettenzugriffsbeschleuniger, definierbare Shortcuts für die wichtigsten Basic-Befehle.

Fakten: 37 KB

Details:


Tyrant Shell Extension
Textadventure "Panik in München" (1990)

Humorvolles Textadventure, das in München spielt.

Konzept: Domes-DOS + foolish Hawk
Programmierung: Domes-DOS

Aufgabe: Als Tourist Dr. Sepp Baierl einen Mord im Nymphenburger Schloß aufklären, einen Terroristen des Terrorkommandos "ABC" (AntiBayernClub) festnehmen und das am Abend stattfindende Spiel FC-Bayern - AC Mailand ermöglichen. Zahlreiche Gefahren, Schlachtenbummler und Gags lauern auf den Abenteurer in den Gassen, Gossen und Parks von München.

Fakten: 31 KB, 89 Orte, 25 Gegenstände, 9 Verben, 413 Programmzeilen, Spielstände auf Disk + im RAM speicherbar, 3 Grafiken im Spiel

Details:


Textadventure 'Panik in Muenchen'
Textadventure "Die Klassenfeier" (1990)

Humorvolles Textadventure, das alle Jahrgangskameraden/innen der 11.Klasse beinhaltet und auf die Schippe nimmt.

Aufgabe: Das Adventure spielt in und im Raum Miltenberg/Unterfranken. Das Ziel des Adventures ist es, mit einer Flasche Bier zum "Kohlgrund" zu gelangen; dem legendären Koller/Schulfeiergelände im Erftal. Doch zuvor gilt es, fiesen Mitschülern Gegenstände abzuringen, Schwammschlachten und Mofarocker zu überleben und zuguterletzt gibts noch einen Endgegner ... Emil Barthel ... der selbsternannte Sittenbeauftrage aus dem Lehrkörper. Ein Gagfeuerwerk für Insider der 11ab (1989/90) des JBG/MIL.

Fakten: 37 KB, 97 Orte, 24 Gegenstände, 11 Verben, 456 Programmzeilen, Spielstände auf Disk + im RAM speicherbar, 3 Grafiken im Spiel


Details:


Textadventure 'Die Klassenfeier'
Tool zur Verwaltung der Fussball WM 1990 Spielergebnisse (1990)

Portierung eines GW-Basic Listings aus der PC praxis 6/1990 auf Locomotive Basic (1.1).

Fakten: 21 KB, 645 Programmzeilen, Daten speicherbar in Datei

Details:


Soccer Worldchampionship match results tool
Basic-Programm "Auf der Schwaeb'sche Eisebahne"

Total sinnfreies Programm (Try & Error), das nur mittels Einsatz des SOUND Befehls das bekannte Volkslied mehrstimmig spielt. Zum Timing wurden leere FOR/NEXT-Schleifen (!!!) verwendet, zu deutsch: "FOR i=1 TO ?: NEXT entspricht x Millisekunden".

Fakten: 4 KB, 41 Programmzeilen, 53 leere FOR/NEXT-Schleifen, 192 SOUND Befehle

Details:


Anmerkung: Die Technik der leeren FOR/NEXT-Schleifen wurde später von Microsoft für deren gesamte Produktpalette zur Verzögerung von Programmstarts, Bootvorgängen und Abstürzen abgekupfert ;-)

Schwaeb'sche Eisebahne
Basic-Programm "Gitarre-Stimmhilfe"

Programm zur Unterstützung des Gitarre-Stimmens für meine Mutter.

Fakten: 2 KB, 32 Programmzeilen

Details:


guitar tune tool