Inhaltsverzeichnis switch to english version


Privat / Spaß/ Sprüche aus dem Studium

Sprüche aus dem Informatikstudium FH Darmstadt (1992-1996)

Betriebssysteme-Dozent (Elben) schreibt an die Tafel: "Terminieren", wischt es wieder weg,
schreibt stattdessen: "Beenden..." und sagt: "Sonst haben die Odenwälder
wieder Schwierigkeiten."


Betriebssysteme-Dozent (Elben) nennt Beispiel für Hintereinanderausführung von Befehlen:
"Bei $(del *, dir, norti)& löscht der erste Befehl alles, der zweite zeigt
 das Inhaltsverzeichnis an und für den dritten Befehl ist
 vom Orgelschmidt gegen Aufpreis ein Zusatzmodul nötig. Er rekonstriert
 die mit Befehl 1 gelöschten Sachen. Norton Utilities 5  Punkt  6  Oberqualifier
 mit Speedi...... sowas braucht mer. Hat ja auch keinen Sinn, wenn man
 sich links oben im Bildschirm beim Larry die Uhr weggelöscht hat...."


Betriebssysteme-Dozent (Elben) auf die Frage eines Studenten bzgl. Deadlocks: 
"Deadlock ist nicht dasselbe, wie wenn sie bei Ihrem Atari den Stecker ziehen."


Dozent(Elben) zu Vorlesungsbeginn (im Winter): 
	"Eine traurige Mitteilung zum Anfang.
        Am Donnerstag fällt meine Vorlesung wegen
        Diplomcolloquien aus. *allgemeine Freude*
        Die Studenten, die trotzdem kommen wollen, sollen das
        tun, denn der Raum ist natürlich trotzdem beheizt...."


Betriebssysteme-Dozent (Elben): 
	"....wie z.B. OS/2 oder Windows NT. Ach ja.
        Über drei Sachen rede ich hier nicht: Atari, Amiga, Windows,
        denn über Unsinn verliere ich keine Worte."


Betriebssysteme-Dozent (Elben): 
	"Wenn sich zwei Threads von unterschiedlichen Tasks begegnen,
        kennen die sich nicht.....die grüßen sich auch nicht.
        Das ist wie im Odenwald Großbauer und Kleinbauer."


Betriebssysteme-Dozent (Elben) malt Monitor an die Tafel: "Das ist der typische Amiga-Monitor..
..Moment, da muß noch ne Stütze hinten dran...*malt Stütze*...sonst kippt das
Ding immer nach hinten weg....*malt hinter den Monitor eine Wand*. Deshalb wird
der Amiga mit 2 Dübeln ausgeliefert ... ein typischer Wandrechner."


Betriebssysteme-Dozent (Elben): "Die Urtask ist die Task, die von Anfang da ist und beim
                 Rechnerstart aktiv wird. Die wird nicht erzeugt, die ist halt
                 da. Das ist wie beim Anfang der Menschheit...niemand weiß,
                 woher der Adam kam. Ich vermute, er war schon immer da."
Student: "Was is mit Eva?"
Dozent: "Ach Gott, das hat doch mit Eva nix zu tun....*schüttelt den Kopf*
         Das nächste Mal lese ich aus der Bibel vor! "


Betriebssysteme-Dozent (Elben): 
                "Der Kindprozeß bekommt Daten und Code des Elternprozesses.
                 Der Elternprozeß weiß die Identifikationsnummer des
                 Kindprozesses. Der Kindprozess selbst weiß nichts.
                 Das ist wie im Leben. Auch wenn das Geschlecht noch nicht
                 klar ist, wissen die Eltern schon, wie ihr Kind heißt.
                 Es bekommt den Namen des Großvaters....weil der das Geld locker sitzen hat."


Betriebssysteme-Dozent (Elben): "In Unix wird eine Task mit dem Befehl fork erzeugt.
                 Fork kommt von Gabel. Für die Odenwälder isses was fürs Heu,
                 wir aber erzeugen damit eine Task."


Dozent (Elben) (Ende März, erster richtig sonniger Tag im Jahr, nach komplexer Erklärung):
"Wenn Sie an dieser Stelle ins Straucheln gekommen sind, gibt es zwei
 Möglichkeiten: a) Sie fragen oder b) Sie eröffnen die Badesaison."


Betriebssysteme-Dozent (Elben): 
"Was sind offene Dateien?....*schweigen *... O.K., was sind offene Gräber? 
 Halt, offene Gräber, dazu fällt mir was ein. Ich war dieses Jahr 
 auf der Cebit, habe mir die obligatorische Plastiktüte mit kiloweise Prospekten 
 geholt. Da gibt es ein Friedhofsverwaltungsprogramm namens Frieda. 
 Auf dem Werbezettel stand: 
 'Dieses Programm zeichnet sich durch den hohen Benutzerkomfort aus.' 
 Und weiter unten - das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen:
 'und für 500 DM bekommen Sie schon das Einsteigermodell...'
"

Student in erster Reihe trinkt aus Tasse, rührt vorher um (klimper,klirr)
Dozent (Elben) zu Student: "Wenn Sie schon diese ekelhafte Milchlure trinken,
                            dann unterlassen Sie wenigstens das Umrühren..."


Dozent (Elben): "... danach drückt der DAU auf die Return-Taste, beim Atari zieht er den Deckenhebel...."


Student (stellt häufig Zwischenfragen) meldet sich wieder einmal
Dozent (Elben) schaut ihm tief in die Augen: "Aber diesmal bitte was gescheites !"


Betriebssysteme-Dozent (Elben): 
       "Die 50 Prozent von Ihnen, die in der nächsten Klausur schreiben, durch
        Semaphore wird kein Taskwechsel mehr erlaubt, die gehören
        erwürgt oder sowas. Ich sage 'oder sowas', weil das Erwürgen
        von Studenten meine Muskulatur so anstrengt... Aber ich hab'
        da im Fernsehen gesehen, die haben für die Schweinepest
        so praktische Geräte..."


Dozent (Elben) erklärt.
Studentin muß niesen, verkneift es sich aber..Folge: schluckaufähnlicher
Jauchzer.
Dozent: "Huch ? Was'n jetzt passiert?
         *zeigt mit ausgestrecktem Arm auf den Nachbarn der Studentin und
         schaut Studentin an*  
         Der darf hier nix mit ihnen machen, wozu sie selbst keine Lust haben !"


Betriebssystme-Dozent (Elben): 
        "Speicherzerstückelung wird oft auch als Fragmentierung
         bezeichnet. Fragmentierung kommt von Fragment. Kennt man auch von
         Motorradfahrern, die einem morgens auf der Straße entgegenkommen."


Unix. Unterrichtsbeginn. Studenten kommen leicht zu spät, der letzte schließt
die Türe nicht (hat Baseballkappe verkehrt rum auf)
Dozent (Elben): "Der letzte macht die Tür zu und nimmt den Hut ab."

5 min. später. Student mit Baseballkappe war zwischenzeitlich nochmal draußen,
kommt wieder rein.
Dozent (Elben) leise zu den ersten Reihen: "Jetzt kommt die Kappe schon wieder."

10 min später. Studi mit Baseballkappe geht wieder raus
Dozent (Elben): "Ich glaub, der verwechselt das hier mit nem Schnellimbiss."

5 min später. Studi mit Baseballkappe kommt wieder rein, mit gefülltem Hefeglas.
Dozent (Elben): "*schnaub* Das geht zu weit!!! Ist das Bier??"
Student       : "Apfelsaftschorle !"
Dozent        : "Naja OK, aber wissen Sie, es ist nur,  weil ich immer so'n Saudurscht
                 bekomme, wenn ich ein Bier sehe."


Unix: Thema: Parallel ablaufende, ineinander verzahnte Progamme
Dozent(Elben): "Mit dem Pipelining erreicht man, daß die Bearbeitungszeit
                verkürzt wird. Beispiel: Studenten. Die haben alle vom Saufen Leberkrebs. 
                Wenn Sie dann in so einen Tomographen kommen...., da wird Pipelining gebraucht.
                Denn sonst könnten das Computerprogramm die Bilder nicht so schnell 
                abspeichern, wie die Daten reinkommen. Wenn also die Daten vom linken Lungenflügel
                kommen wird parallel weitergescannt und nachdem die Leber gescannt und analysiert ist, ruft
                das Programm automatisch die Pietät und dann kommt auch schon prompt der Plastiksack
                aus der Deckenklappe."


Unix: 2 Studentinnen kommen zu spät, setzen sich in die erste Reihe neben eine
      schon dort sitzende Studentin, die die beiden lächelnd ("Hallo") begrüßt
Dozent (Elben): (auf schon sitzende Studentin zeigend)
                "Wir waren schon ganz traurig.... Wenn Sie durchs Fenster
                 reinkommen würden, wäre es viel unauffälliger. Würd keiner
                 was von merken. Ich warte jedesmal, daß sie durchs Fenster
                 kommen. (pause) Leiter- und Gerüste Schmitt, Neu-Isenburg. Wenn sie hoch
                 hinauswollen.(pause)
                 Bin heute früh eineinhalb Stunden hinter deren Lieferwagen hergefahren..."


Unix: Thema Variablen
Dozent (Elben): "Wenn Sie jetzt was eintippen, zB den ganzen Koran oder so,
                 steht das alles in einer Variable. Natürlich sagt das System
                 irgendwann: 'Hör uff, ich hab nur 8 Gigabyte Plattenspeicher!'
                 Das sehen sie daran, wenn am Rechner rechts die Byteströme
                 rauskommen. (pause)
                 Bei Vobis gibt's für solche Fälle nen preisgünstigen Byteeimer..."


Dozent (Elben) schreibt an die Tafel: "siehe h.q.u.ä.p. Unterlagen"
Student: "Was soll denn das heißen ?"
Dozent : "Hochqualifiziert und äußerst preiswert."


Dozent (Elben) kommt rein, packt Unterlagen aus, will beginnen
Dozent (sieht die noch offene Tür): "Wer war der letzte?"
Student: "Sie!"


Projektmanagement
Dozent (Weber): "Wie motiviere ich als Consultant die Projektmitarbeiter am besten ?"
Andreas: "Lohnkürzungen"

Projektmanagement
Dozent (Weber): "Projektmitarbeiter können durch Krankkheit oder Unfälle ausfallen. Oder durch höhere Gewalt wie Sturm,
 Unwetter, Herzinfarkt und Atombombenexplosionen ...."



Mathe-Dozent (Aulenbacher): "Das Hoch kommt runter."


Mathe-Dozent (Aulenbacher)
sucht Schwamm um Tafel zu wischen, geht raus und kommt mit
Rolle Klopapier wieder, mit der er die Tafel wischt
Frank : "Was lernen wir daraus?"
Student: "Alles Kacke, was an der Tafel steht!"

Dozent (Aulenbacher) 10 Minuten später:
"a hoch x ist gleich .... (zögert)..... Wo ist das Klopapier?"



Mathe-Dozent (Scharfenberg): "Wir machens wie in der Molkereibranche. Wir homogenisieren das Gleichungssystem."



Dozent (Arz): "Fragen Sie mich jetzt bitte nicht, für was das gut ist!"
Student: "Äh, für was ist denn das gut?"


Mathe-Dozent (Scharfenberg):
"Bei der Gleichung kann man die rechte Seite mit Null multiplizieren,
da ja dort auch ne Null steht, es ändert sich dadurch nix. Es ist wie
wenn ich an Sie bei der Klausur denke: Null bleibt Null!"


Mathe-Dozent (Fischer): "Nix bleibt nix!"
Student: "Und Mainz bleibt Mainz."


Dozent (Arz): "Das sechszehnte Bit hat den Index 15!"
Student: "Warum kann man denn nicht einfach bei der eins zu zählen anfangen?"
Dozent : "Wir sind Informatiker. Die zählen immer ab einschließlich der Null!"
Student : "Gestern hab ich für Null Bier 3.80 bezahlt!"



Herbst 1993, auf Überraschungseiern ist ein Zipfel mit Dino-Aufklebern drauf
Dozent (Deichelmann): "Nächste Woche komme ich rein und überrasche sie wieder
                       mit neuem Stoff. Aber nicht daß sie mich für ein
                       Überraschungsei halten."
Rainer              : "Geht nicht, Sie haben ja keine Kappe auf."


Programmierpraktikum
Student: "Herr Arz, kommen Sie mal, wir finden den Fehler nicht!"
Dozent : "Jaja, das sind die Freuden des Assembler-Programmierens."
Andreas: "Ach Freuden gibt's auch?"


Student (Cowboystiefel) verläßt mitten in der Stunde den Raum um aufs Klo zu
gehen, dabei lautes Laufgeräusch durch die Stiefel
Dozent (Mayer-Renschhausen) als Jörg raus ist: "Django hat den Raum verlassen!"



Mathe-Dozent (Gubitz) über Benehmen der Studenten in Vorlesung (abends, 17.10 Uhr)
"Ich komm mir vor wie im Mädchenpensionat."


Dozent (Burhenne): "Alles südlich des Mains kann man vergessen."


Mathematik-Übungen (einzige Vorlesung am Freitag), von 50 Leuten sind 4 da.
Dozent (Aulenbacher) kommt in Raum, schaut verwundert, zögert und sagt:
"Hmmm, vier Leute. Lohnt sich net, kommt, geh'n mer'n Bierchen trinken!"




Dozent: "Blaise Pascal war Mathematiker, Physiker und Naturwissenschaftler."
Student: "Aber sonst war er gesund...."


Holger zeigt Markus den Mittelfinger: "Markus, was ist das?"
Markus: "Keine Ahnung!"
Holger: "'N halbes Twix."


Dozent (Fischer): "Die numerische Folge konvergiert gegen plus unendlich. Haben
                   Sie das verstanden?"
Student: "Was 'gegen' heißt, weiß ich!"



Matthias steht im Informatik-Cafe, schaut auf die Theke mit den Konditorwaren,
deutet auf eine Mandelnußecke und sagt:
"Geb mir mal so'n Brett!"


draußen röhrt eine dumpfe Sirene
Frank (zu Markus): "Bayer, wo haste denn dein Auto stehn? Die Alarmanlage heult!"
Markus        : "Nee, ich bin heute mit der Kuh da...."



Andreas schiebt sich innerhalb 20 Minuten den dritten Müsliriegel rein
Markus   : "He Andreas, was is'n los?"
Andreas  : "Energie! Der Typ da vorne (Dozent) zehrt an meinen Reserven!"



20 Minuten vor Vorlesungsende:
Student aus hinterer Reihe klopft penetrant laut auf den Tisch, um die Vorlesung zu beenden
Dozent (Vasky): "Also meine Uhr......"
Student: "Ihre Uhr geht nach!"
Dozent : "Wenn Sie haben andere, sie können gehen...."


Dozent (Winkler):
        "Wenn das Objekt "Student" aus der Datenbank gelöscht wird, kann
         das Objekt "Student" im System nicht mehr existieren!"
(1 min später)
Frank :  "Wo ist eigentlich der Levent?"
Markus: "Aus der Datenbank gelöscht!"




wir sprechen über den Effekt, daß z.B. im Fernsehen ein Rad bei einer
bestimmten Geschwindigkeit sich in die andere Richtung zu drehen scheint.
Dozent (Groch): "...also, wenn sie am Samstag im Spätprogramm nen Western
                 sehen, achten Sie mal auf den Effekt."
Frank         : "Samstags abend kommen  aber  im  Spätprogramm  keine  Western."
Student       : "Aber geritten wird auch....."



20 Minuten vor Unterrichtsbeginn, Markus sitzt in der zweiten Reihe
und liest ein Buch, ein paar andere Studenten singen
planlose Lieder aus der Werbung und trinken Warsteiner (einer hatte Geburtstag)
Student: "He Leute, der Markus da vorne fragt sich bestimmt, ob wir noch ganz
          sauber sind...höhöhö. Markus, wenn's Dich stört, sags ruhig!"
Markus : "Ach, man muß auch gegenüber gesellschaftlichen Randgruppen
          tolerant sein....."


Mathe-Dozent (Gubitz) im Bezug auf die  unterschiedlichen  Vorgehensweisen  beim
Lösen eines Problems:
 "Ein Mathematiker, Physiker und Chemiker sitzen  je  in  einer  Gefängniszelle.
  Jeder hat eine Dose mit Essen drin, aber keinen Öffner. Der Physiker  schmeißt
  die Dose an die Wand, sie geht auf und er ißt. Der Chemiker  pinkelt  auf  die
  Dose, sie rostet und er ißt.  Der  Mathematiker  schreibt  an  die  Wand:  'Es
  existiert eine Lösung des Problems' und verhungert."


Dozent  :"Auf der y-Achse wird die tatsächlich geleistete  Arbeit  angetragen.."
Matthias: "Des is beim Frank ein Minuswert!"


Matthias: "Frank, kauf noch ein paar Hanutas. Ich brauch noch Hägar-Bilder!
           Ich hab sie nämlich nicht alle!"



Mathe-Dozent (Gubitz): "Mehrfachintegration ist wie Kaninchenvermehrung..."


alles ruhig, Student hinter uns schneuzt ins Taschentuch : "möööööppp !!!"
Student : "Mist, mein Schiff hat gerade abgelegt..."


Numerische Mathematik: Thema der Stunde: Rundungsfehler
Thomas: "Wieviel Uhr is'n?"
Frank : "10 nach 11!"
Markus: "Lüge...es ist erst 2 nach 11."
Frank : "Ich hab aufgerundet...."


Dozent (Deichelmann): "Das müssen wir anders machen. Nehmen wir ein Beispiel.
                       Stellen Sie sich vor, ...."
Frank : "Ich bin der Frank!"
Markus: "Angenehm, Markus."



Dozent (Winkler) schaut in Projektor, da das Bild an der Wand zu schwach ist und
sagt: "Hm, ist wohl eine Birne ausgefallen."
Matthias: "Beim Frank gleich mehrere..."


Dozent (Winkler) kommt rein: "Ich will was organisatorisches klären..."
Frank (sofort): "Alles klar. Wann fällt's aus?"



Matthias bastelt wieder, diesmal eine Stifthülle mit je einem
reingesteckten Buntstift auf jeder Seite.
Frank: "Siehste mal, wie leicht die zu beschäftigen sind, die Odenwälder.
        Gib ihnen Papier und zwei Stifte und schon sind sie zufrieden..."


Software-Technik-Special; 22.10.93, 2.Block, Dozent: Vasky
Matthias,Levent,Hamid,Frank,Andreas,Markus verfassen mögliche Klausurfragen:

  * Wie fällt man einen Funktionsbaum?

  * Welches Modell bevorzugen Sie?
    (a) Prozeßmodell
    (b) Context-Modell
    (c) Fotomodell

  * Was ist besser? Spec oder Schinken?
  * Was ist ein Spec-Editor?
    (a) Hat etwas mit Informatik zu tun
    (b) macht Dicke schlank
    (c) Akademikertitel für Tätowierer
  * Für welchen Ausspruch wurde Niklas Wirth berühmt?
    (a) "Nie wieder Goto!"
    (b) "Wirth's bald?"
    (c) "Ach, bin ich heute wieder verwirth!"


Dozent (Vasky) diktiert undeutlich von einem handgeschriebenen Zettel
Studentin: "Kann ich den Zettel mal sehen?"
Dozent (zeigt uns die beschriebene Seite, grinst) : "Geht nicht, ist codiert!"



Hamid fragt Dozent, ob eine bestimmte Fachkombination sinnvoll ist, weil er sie
belegen will.
Dozent (Deichelmann): "Doch, doch. Die Kombination haben meines Wissens
                       im letzten Jahr so an die 25 Leute genommen."
Matthias: "Davon haben 80% Selbstmord begangen."



Andreas, Frank, Markus sitzen vor dem PC, sind aber im falschen Verzeichnis
eingeloggt. Dozent (Arz) steht dahinter, sieht dies, deutet  auf  den  Monitor
und sagt: "Was ist das denn?"
Frank: "Ein Computer!"


wenig später: Dozent (Arz) kommt zurück vom Mittagessen in der Mensa
Dozent : "Also von den Sachen, die Sie gegessen haben, war nix mehr da!"
Student: "Wieso, was gab's denn?"
Dozent : "Leberkäse und dann Salat, oder was das war. War das überhaupt Salat?"
Volker : "Ich weiß auch nicht, sah aus wie ein Nachtisch, hat aber nach Essig geschmeckt."
Dozent : "Ich möchte zugern wissen, was da alles drin war..."
Andreas: "Der Salat war bestimmt genmanipuliert."
Markus : "Volker, dann würde ich mir an Deiner Stelle vorsichtshalber für
          Montag mal ein drittes Hosenbein annähen lassen."
Andreas: "Oder einen dritten Ärmel."
Volker : "Vielleicht wächst mir ja auch ein Nachhirn..."
Frank  : "Cool, Volker mit Coprozessor !"

2 Minuten später: Dozent (Arz) steht hinter einer Progammiergruppe, entdeckt
einen Fehler und sagt: "Äh......äh.... (stammel).....äh...."
Markus : "Der Salat zeigt Wirkung...."


kurz darauf, unser Programm läuft nicht.
Andreas genervt: "Ich steig aus. Ich hätte Sozialpädagogik studieren sollen.
                  Dann wäre ich Gruppensextherapeut geworden..."


etwas später:
Andreas (zu quietschendem und langsamen Nadeldrucker): "Ich glaub, die ham da nen Igel drin...."


Markus: "Ich geh mal aufs Klo."
Frank : "Bring mir eins mit!"


Dozent (Arz) kommt kurz nach Stundenbeginn in Vorlesungsraum
(Freitag, kurz nach 12.00 Uhr), fast niemand mehr da
Dozent: "Ich bin doch erst zwei Minuten zu spät!"


Dozent (Winkler): "Bei der Immatrikulation wird der Mensch zum Student."


Matthias: "Der Levent hat sich exmatrikuliert."
Markus  : "Ach was!"
Matthias: "Das Gerücht existiert"
Markus  : "Echt ?"
Matthias: "Ja ... habs gerade in die Welt gesetzt."



Volker (35) hat sein gelbes Schlampermäppchen auf dem Tisch liegen, packt eine
Banane aus und schält sie
Markus: "Holger, Du weißt schon daß Du grade dein Mäppchen schälst ? ;-)"
Volker: "Warte bloß ab, bis DU senil wirst...."



Dozent(Vasky) diktiert einen Satz zu einem Beispiel
Hamid: "Wie heißt das Beispiel nochmal?"
Vasky: "Äh...Scheckkartenzahlung.... das steht aber alles in Unterlagen
        zur Verfügung...."
Frank, Hamid, Markus (gleichzeitig): "Ach so.  *stift aus der Hand leg* "



Dozent(Vasky) schreibt "überschritten" an die Tafel
Resultat: "üb" ist noch erkennbar, der Rest des Wortes ist unentzifferbar
Andreas : "Ist das russische Stenographie?"
Student : "Nee, Parkinson...."



Levent (erkältet, mit Schal um den Hals in Vorlesung sitzend)
"Schnell, ich brauche ein Taschentuch, die Nase läuft....."
Markus gibt ihm eins.
Levent : " .....Oh scheiße! Verdammte Scheiße...."
Markus : "Was denn?"
Levent : "Nasenbluten....Nasenbluten....ich glaub ich kotz'!"
Frank  : "Oh Gott, als ob die eine Sauerei nicht reichen würde."

eine Vorlesung später:
Dozent(Vasky) erklärt die angeschriebene Entscheidungstabelle:
"Diese Regeln müssen haben wir im Kopf....."

5 Minuten später:
Levent hat wieder Nasenbluten
Frank (zieht Levents Halstuch von hinten zu zu): "Wir können ja die Blutzufuhr stoppen..."
Levent : "Der Vasky hat doch vorhin gesagt, wir sollen die Regel im Kopf haben."

20 Minuten drauf:
Levent steht auf, dreht sich um und wirft mit Papierknäuel auf den 5m
entfernten Papierkorb, setzt sich wieder
Andreas: "Jetzt hat er sich überanstrengt. Gleich blutet er wieder."


Datenbanken-Dozent (Winkler): "Wollen Sie noch eine Beziehung durchdiskutieren?"
Student        : "Das geht doch Sie nix an!"



Frank und Markus sitzen vor dem Computer; plötzlich wird Monitor dunkler.
Frank haut auf den Monitor, Bild wird wieder hell
Markus: "Spinnst Du ?"
Frank (haut Markus an den Kopf): "Vielleicht klappts bei Dir auch!"



Unterhaltung über anfallende Kosten während des Info-Studiums
(Programmiersprachen, Computeraufrüstung, B&ücher).
Markus : "Da haben wir uns ja ein teures Studium ausgesucht."
Andreas: "Es gibt bestimmt Studiengänge, die sind billiger als unserer..."
Markus : "Was denn ? Medizin vielleicht ?"
Andreas: "Stimmt. Wir müssen Studienmaterial kaufen, die brauchen nur zu graben."



beim Mittagessen. Thema: Apfelwein als Hessens Nationalgetränk
Volker  : "Ist irgendwo beschämend, daß wir sowas als Nationalgetränk haben.
           Recht flaches Niveau..."
Matthias: (nimmt Cola-Flasche): "Oan Schritt vor *bewegt Flasche von sich weg*,
                                 oan Schritt zrück *bewegt Flasche auf sich zu*,
                                 oan Schritt obbi *bewegt Flasche nach unten*,
                                 oan Schritt aafi *bewegt Flasche nach oben*,
                                 und jetzt saaf i. *trinkt*"
Volker  : "So ein beklopptes Niveau bringen ja eigentlich nur die Bayern fertig...."
Markus  : "Ihr Hessen nehmt ja einfach die Flasche und trinkt direkt, oder ?"
Matthias: "Warum?"
Markus  : "Euch fehlt für die Flaschenbewegung die Motorik."



Mittagessen
Matthias: "Heute früh habe ich mich im Zug angeregt unterhalten."
Frank   : "Mit wem? Mit der Tür?"


kurz darauf. Frank und Matthias unterhalten sich. Frank erwähnt einen Mann.
Matthias: "Moment mal. Hat der 'ne Tochter?"
Frank   : "Nein."
Matthias: "Dann kenn ich'n net!"


Telekommunikationsvorlesung
Thema: Struktur von Kommunikationsnetzen
Dozentin (v.Groote) : "Das charakteristische an einem solchen Baum ist, daß er 
                       keine Schleifen hat."
Student: "Der Christbaum schon."



6.12.1993, Matthias ist nicht da
Levent: "Wo ist eigentlich der Matthias?"
Markus: "Beim Stiefelreinholen ausgerutscht."



Frank hat Markus seinen Drucker geliehen, weil seiner defekt ist.
Markus: "Du Frank, Dein Drucker stellt sich ab und zu zurück, ist das normal?"
Frank : "Habt ihr in Bayern anderen Strom ?"
Markus: "Nee, der Hesse, den wir uns im Keller im Laufrad halten, läuft so
         unregelmäßig..."


Matthias zu Frank nach dem Mittagessen: "Du hast am Mund was braunes hängen!"
Frank: "Was?"
Matthias: "Des is die Scheiße, die Du den ganzen Morgen gelabert hast..."



Dozentin (v.Groote) stellt Frage. Keine Antwort
Dozentin: "Na kommen Sie! Einer muß es sagen!"
Rainer (laut): "Ich sag's net!"


kurz darauf, totale Unruhe
Dozentin (v.Groote): "Was ist denn nun los? Rede ich zu leise...oder zu laut?"
Levent (laut)      : "Nein, zuviel!"


Frank hat sich gerade 100 Seiten Software-Technik-Skript kopiert und
locht den Stapel bündelweise
Rainer (zu Frank): "Was machst denn Du da?"
Markus           : "Frank hat festgestellt, daß die Löcher nicht mitkopiert wurden."



Prozeßdatenverarbeitung
Dozent(Deichelmann): "Stellen wir uns vor, wir sind Ägypter beim Pyramidenbau.
                      Die  Pyramiden können wir nicht exakt abmessen. Die
                      Grundlinien messen wir in Schritten. Für die Höhenmessung
                      stellen wir auf die Pyramidenspitze einen  Sklaven,  geben
                      ihm einen  Schubs  und  messen  die  Zeit,  bis  er  unten
                      aufklatscht...."


Hochwasser, Matthias ist nicht da
Frank : "Wo iss'n der Matthias? Ist sein Dorf abgesoffen?"
Markus: "Kann sein. Ich hab' heut im Main zwei Hörner vorbeischwimmen sehn..."



Volker bietet uns Süßigkeiten an
Volker: "Heute bin ich großzügig, das Zeug ist total ungesund.
         Deshalb geb' ich Euch soviel davon..."



Physik
Levent tippt wild auf dem Taschenechner rum
Markus: "Was rechneste denn aus?"
Levent: "Die Maximalgeschwindigkeit der Enterprise...."



kurz vor Klausur
Dozent (Schneider) kommt rein, gibt Assistenten die Aufgabenblätter zum
Austeilen, ein Student meldet sich, um wegen der Klausur etwas zu fragen.
Dozent: "In dieser Klausur gibt's keine Fragen !"
Student: "Klasse, dann sind wir ja schon fertig !"


Softwaretechnik
Dozent (Vasky) teilt Lektion 6 zum Lernen fürs Fachgespräch aus
Olaf (hält ganzen SWT-Ordner hoch): "Wer soll'n des alles lerne?"
Dozent: "Ist nicht soviel. In Skript ist ein Drittel Mist!"



Grafikvorlesung, voller Raum.
Dozent (Kestner): "Ich hatte befürchtet, der Saal wird noch voller.
                   Läuft irgendwas parallel, das die Situation entzerrt hat?"
Andreas: "In der Mensa hamse grad russisch Roulette gespielt..."


Bildverarbeitung.
Dozent (Groch): "Dank der Mittel der Bildverarbeitung können Archäologen vom
                 Flugzeug aus arbeiten. Auch Umweltbehörden können somit
                 wilde Mülldeponien ausfindig machen."
Student: "Kann man per Flugzeugbilder auch Öl nachweisen?"
Dozent : "Geht bestimmt. Mit speziellen Einfallswinkeln und Kamerafiltern..."
Andreas: "Scheiß Technik, das hat man jetzt beim Picknicken davon:
          Guten Tag, wir sind vom Umweltschutzamt. Wir haben aus dem
          Flugzeug in ihrem Feldsalat zuviel Öl festgestellt...."



kurz darauf, Thema: Eine Video-Kamera an einer Ampel soll die Autos zählen.
Sie tut das indem sie ein Bild aufnimmt und in diesem Bild durch Kantensuche
(möglich durch Farbunterschiede zwischen Straße+Autos) die Umrisse eines Autos
als solche mit vorgegebenen Schablonen einordnet.
Student: "Klappt so eine Kantendetektion auch bei einer Kugel?"
Dozent (Groch): "Wenn eine Ampelkamera Autos zählt, ist es eigentlich
                 recht unwahrscheinlich, daß eine ideale Kugel vorbeikommt."


Betriebsinformatik. Dozent (Dippel) verwendet in einem Satz die Abkürzungen
Stüli für Stücklisten und MaWi für Materialwirtschaft.
Dozent : "Ich hoffe, sie wissen, was Stüli und MaWi bedeutet.
          Ich habe nämlich einen Abküfi."
Student: "Was?"
Dozent : "Einen Abkürzungsfimmel."

ein paar Minuten später. Dozent (Dippel) legt Folie auf, die sich einige
Studenten abschreiben, nimmt sie aber zu früh wieder vom Projektor
Student: "Ey!"
Dozent : "Meine Güte, das heißt: 'Bitte legen Sie die Folie nochmal auf.'
          und nicht 'Ey!' ?"
andere Student: "Tut mir leid, ich hab nen Abküfi !"




Unterhaltung über Mikrowellen
Andreas: "Schon komisch, was da in so nem Popcorn abläuft, daß 
	  es sich in der heißen Pfanne so verhält..."
Markus : "Es ist wie bei uns nach ner Stunde BWL. Uns platzt der Kopf und wir springen im Dreieck."



Physikalische Grundlagen der Bildverarbeitung:
Dozent (Ströbel): "Wie funktioniert das Farbsehen mit dem Auge ? Medizinische Ausdrücke bitte."
Student: "Mit den Zäpfchen und Stäbchen."
Dozent : "Zäpfchen spielen in der Medizin zwar auch eine Rolle, aber Sie meinen 'Zapfen'."
Student: "Eh alles für'n Arsch, was wir hier machen..."



Betriebsinformatik: 3 Stunden Vorlesung. Nach jeder Stunde eine 10 minütige
Pause. In jeder Pause springen 1/4 der Studenten ab und gehen heim.
Andreas: "Irgendwann müssen wir auf seine Brille 'n Haufen Punkte malen....
          'Freut mich, daß Sie wieder so zahlreich erschienen sind...' "



Physik, morgens im Hochhaus (13.Stock). Draußen fahren in der Nähe Feuerwehr-
autos mit heulenden Sirenen.
Dozent (Ströbel): "Die Feuerwehr weiß wieder mal nicht wo's brennt!"
Andreas: "Komisch, der Fußboden ist schon ganz warm..."



Datenbankanwendung.
Dozent (Turetschek): "Wenn wir sämtliche im Landkreis Darmstadt existierenden
         Fahrzeuge in einer Datenbank registrieren wollen, erfassen wir
         zuerst alle, die existieren. Dann haben wir aber ein Problem.
         Wie bekommen wir datenbanktechnisch die Tatsache in den Griff, 
         daß die Zahl der Autobesitzer jährlich steigt?"
Andreas: "Wir hängen Kondomautomaten auf."



Graphische Datenverbarbeitung
Thema: Ein Lichtstrahl geht durch ein enges Loch einer Ebene. (Prinzip Lochkamera)
Dozent (Kestner): "...somit wird der Primärstrahl sehr dünn."
Andreas: "Wie nach ner Prostataoperation."




Betriebsinformatik
Thema Warenwirtschaftssysteme. Dozent (Dippel) erklärt, wie bei 
Strichcodelesern an Kaufhauskassen die Codes entschlüsselt werden.
Dozent (während sich Markus gerade ein Bounty reinfährt): "Man könnte also
     theoretisch den Strichcodeleser so manipulieren, daß an der Kasse
     ein falscher Artikel ausgewiesen wird."
Holger (hinter Markus, der gerade ein Bounty isst): 
"zum Beispiel wenn man gepressten Hundekot als Bounty verkaufen will."



Betriebsinformatik:
Dozent (Dippel): "Warenwirtschaftssysteme ermöglichen sogar bargeldlose Zahlung.
                  Geht alles über Kabel zur Bank des Kunden."
Markus (zu Frank): "Geht im Odenwald schwer, beim Naturalienhandel."
Frank : "Grüß Gott, ich hätter gerne eine Kuh und zwei Schweine abgehoben."



Frank nimmt Diskettenschachtel, macht sie auf, schüttelt die Disketten raus,
mischt sie wie ein Kartenspiel, teilt sich und Markus je 3 Disketten aus und
legt die letzte Diskette mitten auf den Tisch.
Rainer kommt von draußen rein: "Ah, ein neues Skatprogramm ?"



in aussichtsloser Mikroprozessortechnik-Klausur 
(eine Minute nachdem die Aufgaben ausgeteilt wurden):
Frank, Markus, Hamid sitzen nebeneinander
Frank : "Markus, auf, gehn mer!"
Markus: "Nee, 5 Minuten noch ...."

ein paar Minuten später
Markus: "Es hat keinen Wert...." 
Frank : "So richtig sinnlos." 
Hamid schaut rüber und nickt

10 Minuten später
Markus: "Frank, haste was zur Aufgabe 4?"
Frank : "Pff ... *axelzuck*.."
Markus: "Hamid, Aufgabe 4..."
Hamid : "Pff ... *abwink*"
Markus: "Beruhigend, lass' mer se weg!"

5 Minuten später:
Markus zeichnet Blockschaltbild aufs Blatt, malt Verbindungen zwischen
den Komponenten verschiedenfarbig
Dozent kommt vorbei und schauen verdutzt zu
Markus: "Wenn schon falsch, dann farbig !"



erste Mikroprozessortechnik-Vorlesung nach obiger Klausur 
Dozent (Scholz) kommt rein, vereinzelte Buh-Rufe.
Dozent: "Zur Klausur sage ich jetzt nichts, *gröhl, Beifall*.... aber auf eines
         muß ich zu sprechen kommen, denn bei einer Klausur hat jemand drauf-
         geschrieben: 'Was muß ich als Student mit Schwerpunkt Betriebsinformatik
         so'n Scheiß machen'"


erster Tag im Semester, massenweise Skripte
Dozent (Groch): "Sie brauchen das Skript 'Computergeometrie', das Skript zum
                 Thema Fraktalgeometrie und das Skript 'Szenenanalyse'."
Markus: "Ich brauch nen neuen Schrank."


Szenenanalyse.
Dozent (Groch): "Da haben Sie aber ein paar Pixel zuviel."
Andreas: "Gegen Pixel hilft Clerasil!"



Dozent(Groch): "...und dazu leg' ich ne Folie auf. Ist ein farbiges
                Luftbild vom Schwarzwald." *Folie aufleg*
Frank: "Is aber grün..."


Szenenanalyse
Dozent (Groch): "Suchen wir hier mal 4 Paßpunkte auf dem Schwarzwaldluftbild.
                 Nehmen wir doch diese Wegkreuzung, hier die Einmündung,
                 was können wir noch nehmen ?" 
Student: "Die tote Kuh links unten."


Dozent(Kestner) schreibt, Stift ist recht schwach
Student1: "Man erkennt nix!" , Dozent wechselt den Stift, schreibt weiter
Student2: "Können Sie die Tafel ein wenig verschieben, es spiegelt."
Dozent verschiebt Tafel
Student3: "Es ist immer noch zu hell."
Dozent: "Besser, wenn ich den Vorhang etwas zuziehe?"
Dozent zieht Vorhang zu
Student4: "Könnten Sie das Licht über der Tafel anmachen, dann ist's optimal."
Dozent: "Sonst noch was?"
Frank: "Eine Cola, bitte !"


Semesteranfang des 6.Semesters. Organisationschaos wie üblich.
Holger: "Ich brauch noch'n billiges Wahlpflichtfach, zB 'mit 20 Frauen schlafen'."
Markus: "Kriegste aber keinen Schein für, höchstens Syphillis."
*Pause*
Holger: "Naja, dann kann ich wenigstens nicht sagen, daß Fach hätte mich nicht gejuckt...."